Europäische Leitmesse für sichere Kommunikation — 26. bis 28. November 2019 auf der Koelnmesse
Hier zurück

Details zum Referenten

Dr. Dietmar Gollnick

e*Message Wireless Information Services Deutschland GmbH

CEO

Veranstaltungen mit Dr. Dietmar Gollnick

28.11.18 14:00
Professionelle Funknetze – Kommunikationsdienstleistungen für EVU: Erfahrungen eines Netzbetreibers
Konferenzebene

Dr. Dietmar Gollnick

CEO

e*Message Wireless Information Services Deutschland GmbH

Über den Referenten

Dietmar Gollnick wurde 1954 in Berlin geboren.

Von 1972 – 1977 absolvierte er das Studium der Mathematik mit der Spezialisierung Stochastik

1986 promovierte Herr Dr. Gollnick zum Thema der quantitativen Bewertung von standardisierten Computernetzen.


Von 1977 – 1990 arbeitete er zunächst als Programmierer, Systemanalytiker, dann
leitender Angestellter in großem Berliner System-und Softwareunternehmen.

1990 trat er in die neu geschaffene Unternehmensgruppe Daimler Benz (debis) Systemhaus ein und war Geschäftsführer einer Tochtergesellschaft.

1993 - 1998 war er Geschäftsführer und Gesellschafter des deutschen Marktführers im professionellen Mobilfunk (Bündelfunk).

Ende 1999 Gründung der e*Message Wireless Information Services GmbH mit Sitz in Berlin.
Spezialisiertes Unternehmen für Business Paging und Data Broadcast. Übernahme der
entsprechenden Geschäftseinheiten von Deutsche Telekom MobilNet und France Telecom Mobile.
Kontinentaleuropäischer Marktführer.

Geschäftsführer des Unternehmens in Deutschland. Seit 2015 Präsident von e*Message WIS France SAS. Mitgesellschafter und CEO der europäischen Gruppe.

Seit Mitte der 1990er Jahre verschiedene Vorstandsfunktionen in Vereinigungen des
Spezialmobilfunks, seit 2003 Direktor im Critical Messaging Association (CMA) European Chapter.

Seit 2005 Mitarbeit in verschiedenen Arbeitsgruppen von ETSI und CEPT. Federführung bei NP2M.

Export in Ihren Kalender

Sie können einzelne Programmpunkte über das Kalender-Icon in Ihr jeweiliges Kalenderprogramm exportieren.

Bitte beachten Sie, dass wir Programmänderungen dann jedoch leider nicht automatisch aktualisieren können.