Europäische Leitmesse für Professionellen Mobilfunk und Leitstellen — 28. bis 30. November 2017 auf der Koelnmesse
zurück zum Gesamtprogramm

Was Sie erwartet


Professioneller Mobilfunk (PMR – Professional Mobile Radio) bedient den Bedarf an sicherheitskritischer Kommunikation in Unternehmen und Behörden. Als Teil der kritischen Infrastruktur haben Energieversorger eine zuverlässige Regel- und Krisenkommunikation sicherzustellen. Auf der Fachtagung werden die wesentlichen Themenbereiche, die für den Professionellen Mobilfunk in den Unternehmen der Branche wichtig sind, angesprochen. Das betrifft auch EVU-spezifische Themen, wie die Kommunikationstechnik für Smart-Grid-Anwendungen.

Zielgruppen

Die Veranstaltung richtet sich an verantwortliche Mitarbeiter und Entscheidungsträger aus den Bereichen:

  • IT und Kommunikation
  • Stadtwerke und Energieversorger
  • Bereitschaftsdienste und Meldestellen
  • Netzbetrieb und -sicherheit
  • Netzservice und -instandhaltung von Netzgesellschaften und EVU
  • Hersteller von professionellen Kommunikationsnetzen und entsprechenden Komponenten


Warum Sie die Fachtagung besuchen sollten:

  • Erfahren Sie hier den aktuellen Diskussions- und Sachstand zu den Themen Digitalisierung der Energiewende und Funklösungen
  • Finden Sie bereits heute umfangreiche Lösungsmöglichkeiten für aktuelle Problemstellungen und die Herausforderungen von morgen
  • Erhalten Sie wichtige Informationen über Anforderungen an Kommunikationsnetze in Bezug auf Schwarzfall-Festigkeit und Verfügbarkeiten

Programm 2017 (PMR-Fachtagung)

29.11.17 09:00
Check-in und Begrüßungskaffee
Konferenzebene
Tagesmoderation
Konferenzebene

Dr. Jan Steuer

Geschäftsführer

DOK SYSTEME GmbH

 
29.11.17 09:30
Einführung durch den Moderator
Konferenzebene

Dr. Jan Steuer

Geschäftsführer

DOK SYSTEME GmbH

29.11.17 09:45
Sichere Kommunikation für kritische Infrastrukturen
Konferenzebene

Edgar Schmidt

stellvertretender Vorsitzender

Bundesverband Professioneller Mobilfunk e.V. (PMeV), und Geschäftsführer, BESCOM Elektronik GmbH

29.11.17 10:15
Kommunikationsnetze für das Smart Grid – Anforderungen und Lösungsansätze
Konferenzebene

Dr. Jürgen Tusch

Leiter Telekommunikation

innogy SE

29.11.17 11:00
Verteiltes Energiemanagement – Herausforderungen und Verfahren für Funknetze
Konferenzebene

Daniel Hölker

wissenschaftlicher Mitarbeiter

Hochschule Osnabrück Fakultät Ingenieurwissenschaften und Informatik

29.11.17 11:45
Frage- und Diskussionsrunde, anschließend Mittagspause
Konferenzebene
29.11.17 12:30
Best Practice – Wasserstoff-Netzersatzanlagen zur Stromversorgung von Funksystemen
Konferenzebene

Sascha-Wolfgang Baltruschat

Polizeioberkommissar, Zentraldienst der Polizei – IT 5 Autorisierte Stelle Digitalfunk

Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) des Landes Brandenburg

29.11.17 13:15
Einführung einer sicheren PMR-Kommunikationslösung – vom Strategiekonzept zum Wirkbetrieb
Konferenzebene

Matthias Lampe

Senior Expert Consultant

DOK SYSTEME GmbH

29.11.17 14:00
Erfahrungen eines Stromübertragungsnetzbetreibers mit Satellitentelefonie im Krisenmanagement
Konferenzebene

Andy Matthias Müller

Gesamtverantwortlicher für Unternehmenssicherheit und Krisenmanagement – Chief Security Officer

50Hertz Transmission GmbH

29.11.17 14:45
Frage- und Diskussionsrunde, anschließend Kaffeepause
Konferenzebene
29.11.17 15:15
Multichannel-Alarmierungs- und Warnsystem für kritische Kommunikation
Konferenzebene

Carsten Hofmann

Leiter Bereich Produkte

e*Message Wireless Information Services Deutschland GmbH

29.11.17 16:00
CDMA in kritischen Infrastrukturen
Konferenzebene

Torben Beisch

Geschäftsführer

Netzgesellschaft Düsseldorf mbH - Netzplanung und Netzvertrieb

29.11.17 16:45
Zusammenfassung durch den Moderator
Konferenzebene

Dr. Jan Steuer

Geschäftsführer

DOK SYSTEME GmbH

29.11.17 17:00
Ende der Fachtagung
 
Leitsystem
  PMR-KONFERENZ (zum Programm)
  LEITSTELLENKONGRESS (zum Programm)
  FACHTAGUNG PMR FÜR DIE ENERGIEWIRTSCHAFT (zum Programm)

  FACHFOREN (zum Programm)
Merkzettel

Sobald das Programm bekannt gegeben ist, können Sie sich Ihre eigene Agenda durch einen Klick auf das Stern-Icon erstellen. Ihre gemerkten Programmpunkte und Aussteller finden Sie im Merkzettel.

Bitte stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.