Europäische Leitmesse für Professionellen Mobilfunk und Leitstellen — 28. bis 30. November 2017 auf der Koelnmesse

5 Vorteile von Push-to-Talk mittels mobiler Endgeräte

Unternehmen in Ex-Bereichen stehen unter ständigem Druck, die betriebliche Effizienz und Produktivität der Mitarbeiter zu steigern, ohne dabei Abstriche in puncto Sicherheit zu machen. Einen direkten Nutzen verspricht Push-to-Talk over Cellular (PTToC) bzw. über mobile Endgeräte.
Ecom instruments, Hersteller von ex-geschützten Smartphones, Tablets, Handhelds und Peripheriegeräten, ermöglicht den Einsatz von PTToC-Applikationen im Ex-Bereich, mit Hilfe des ersten eigensicheren 4G/LTE Android Smartphones Smart-Ex® 01 und des weltweit ersten Zone 1/21 und DIV 1 Android Tablets Tab-Ex® 01.

1. PTT über mobile Endgeräte ist eine günstige und funktionsreiche Alternative zu PMR- und TETRA-Netzwerken.
Tab-Ex® 01 und Smart-Ex® 01 ermöglichen die Nutzung von PTT über LTE- und Wi-Fi-Netzwerke.

2. Mit PTToC müssen Mitarbeiter kein ex-geschütztes mobiles Gerät und ein Handfunkgerät mit sich tragen. Mit einer All-in-One-Lösung sparen Unternehmen Hardwarekosten und erhöhen die Effizienz und Produktivität der Mitarbeiter.

3. Mit PTToC-Applikationen ist es jederzeit möglich, Informationen zu Assets in Echtzeit zu erhalten und zu senden.

4. Bei Unfällen können Rettungskräfte über Lone Worker Protection sofort informiert werden. Dies verringert die Zeit, in der Mitarbeiter Gefahren ausgesetzt sind.

5. PTT-Geräte können individuell angepasst werden, sodass Mitarbeiter nur Zugriff auf die Anwendungen haben für die sie legitimiert sind.