Rückblick PMRExpo 2016
  /  Rückblick PMRExpo 2016  /  Rückblick PMRExpo 2016  /  Rückblick PMRExpo 2016  /  Rückblick PMRExpo 2016  /  Rückblick PMRExpo 2016
Hier zurück

Details zum Referenten

Dr. Gerrit Volk

Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen (BNetzA)

Leiter des Referats "Zugang zu Gasverteilernetzen"

Veranstaltungen mit Dr. Gerrit Volk

23.11.16 12:00
Der IT-Sicherheitskatalog der BNetzA für Energienetze
Offenbachsaal

Dr. Gerrit Volk

Leiter des Referats "Zugang zu Gasverteilernetzen"

Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen (BNetzA)

Über den Referenten

Nach Abitur und Grundwehrdienstzeit absolvierte er 1979/1980 eine Lehre zum Bankkaufmann bei der Deutschen Bank AG in Köln. Dem schloss sich das Studium der Betriebswirtschaftslehre (Abschluss Diplom-Kaufmann 1986) und Volkswirtschaftslehre (Abschluss Diplom-Volkswirt 1987) an der Universität zu Köln an. Die Dissertation fertigte er während seiner Assistenzzeit an der FernUniversität Hagen am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, Steuer- und Prüfungswesen von 1986 bis 1989 an (Abschluss Dr. rer. pol. 1989). Anschließend war Herr Dr. Volk über zehn Jahre bei einem großen deutschen Energiekonzern in unterschiedlichen leitenden Tätigkeiten (u. a. auch bei einer Tochtergesellschaft, die den Ferngastransport betreibt) tätig.

Seit 2005 leitet er bei der Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen das Referat „Zugang zu Gasverteilernetzen, Technische Grundsatzfragen Gas und Versorgungsqualität“.

Die derzeitigen Arbeitsschwerpunkte sind die Erfassung und Beurteilung der Versorgungsqualität in der Gasversorgung, die Novellierung des Zähl- und Messwesens, die Beurteilung der Chancen einer Nutzung der Gasinfrastruktur zur Speicherung von Strom (Methanisierung von Strom oder Synthesegas), die Gestaltungsoptionen des Strukturausgleiches durch die zunehmend fluktuierende Stromerzeugung, alle Fragen im Zusammenhang mit einer Gasmangellage und die praktischen Folgen für die Gasnetzindustrie aus dem IT-Sicherheitsgesetz.