Rückblick PMRExpo 2013
  /  Rückblick PMRExpo 2013  /  Rückblick PMRExpo 2013  /  Rückblick PMRExpo 2013  /  Rückblick PMRExpo 2013  /  Rückblick PMRExpo 2013

Vortragsprogramm

Das Kolloquium

Dienstag, 26. November 2013

 
Moderation: Uwe Jakob, Geschäftsführer, Bundesverband Professioneller
Mobilfunk e.V.
 
  Einführung  
11:00 Uhr
Stromausfall - ausgewählte Erkenntnisse aus der Recherche am Buch. Wie reagiert die Bevölkerung auf einen lang anhaltenden Stromausfall?
Marc Elsberg, Bestsellerautor
11:30 Uhr
Herausforderungen bei der Sicherung einer hohen Stromversorgungsqualität in der Energiewende
Jochen Homann, Präsident, Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen
12:00 Uhr Mittagspause  
  PMR-Technologien  
13:00 Uhr
Sicherheitskritische Infrastrukturen, Investitionsargumentation, 3-Punkte-Plan
Klaus-Dieter Drossel, Sales Director, Motorola Solutions
Germany GmbH
13:30 Uhr
Die Möglichkeiten von DMR - ein praktischer Leitfaden zur Entscheidungsfindung DMR vs. TETRA
Thomas Conrath, Produktmanager, Hytera Mobilfunk GmbH
14:00 Uhr
A Mobile Law Enforcement Application for EU Police: Case Study & Architectural Roadmap
Leo van den Ende, CEO, Sigmax
14:30 Uhr
DMR-Funknetz am Beispiel eines Stadtwerks - Sprechen, Fernwirken und mehr
Gerhard Strack, Account Manager, telent GmbH
15:00 Uhr Pause  
  Breitband-PMR  
15:30 Uhr
Die Zukunft des Professionellen Mobilfunks - Mobile Breitbandkommunikation
Bernhard Klinger, Leitung des Fachbereichs Breitband, Bundesverband Professioneller Mobilfunk e.V. (PMeV)
16:00 Uhr
Breitbandkommunikation für BOS: Machbarkeit, Frequenzbedarf
und Handlungsoptionen
Prof. Thomas Kürner, Institut für Nachrichtentechnik, TU Braunschweig
16:30 Uhr
Towards a Broadband Future: An Update on Progress from the Critical Communications Broadband Group (CCBG)
Tony Gray, Regional Business Director, P3 communications GmbH
17:00 Uhr
Ende des ersten Kolloquiumstages
 
17:15 Uhr Get-together auf dem Boulevard in der Ausstellung  

Mittwoch, 27. November 2013

 
Moderation: Steffen Ballmann, Vorstand, und Klemens Wangen, Geschäftsführer, Arbeitsgemeinschaft Industrieller Betriebsfunk e.V. (AIB)
 
  Eröffnung  
9:00 Uhr Grußwort Hartmut Ziebs, Vizepräsident, Deutscher Feuerwehrverband e. V. (DFV)
9:30 Uhr
Special and Professional Mobile Radio in France - High User Benefits
Vincent Delpont, Quality Manager, e*message W.I.S. France
  BOS-Digitalfunk  
10:00 Uhr
Aktueller Sachstand zur Einführung des BOS Digitalfunks m Bundesland Hessen
Dr. Richard Georgi, Projektleiter Digitalfunk BOS Hessen,
Hessisches Ministerium des Innern und für Sport
10:30 Uhr
Erweiterte Funktionen der BSI-Sicherheitskarte
Georg Merzbach, Projektleiter für die Entwicklung des BOS-Verschlüsselungssystems, Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)
11:00 Uhr
Anforderungen der Werkfeuerwehren an professionelle Kommunikation - Alarmierung, Sprach- und Datenkommunikation
Benjamin Krumm, Leiter Einsatzvorbereitung, HSS/Werkfeuerwehr, Henkel AG & Co. KGaA
  Alarmierung für nichtpolizeiliche BOS  
11:30 Uhr
Alarmierung und TETRA-Paging als neuer Dienst
Michael Wolf, Head of Sales Germany,
Cassidian Communications GmbH
12:00 Uhr
Alarmierende Realität - Professionelle Alarmierung gestern, heute und morgen
Dr. Dietmar Gollnick, Director, Critical Messaging Association-Europe, CEO, e*message W.I.S. Deutschland GmbH
12:30 Uhr Mittagspause  
  Objektfunkversorgung  
13:30 Uhr
BOS-Tunnel- und Gebäudekommunikation
Lothar Schubert, Business Development Director PMR, telent GmbH
14:00 Uhr
Metropolkonzept für Objektversorgungsanlagen im BOS-Digitalfunk
Andreas Gebhart, Projektleiter, IABG INDUSTRIE-ANLAGEN-BETRIEBSGESELLSCHAFT mbH
  Anwendungen  
14:30 Uhr
Personal Security and Communications
Tero Vilkesalo, International Sales Manager, Funkwerk Security Communications GmbH
15:00 Uhr
Erste praktische Erfahrungen mit DMR-Systemen im
öffentlichen Personenverkehr
Holger Döring, Geschäftsführer hd Management Consulting GmbH
15:30 Uhr
Kommunikationsanforderungen und Lösungsansätze im Umfeld
der Energiewirtschaft
Frank Scherff, Strategische Unternehmensentwicklung,
Kellner Telecom GmbH
16:00 Uhr Pause  
  Frequenzen für PMR  
16:30 Uhr
Bedeutung des Professionellen Mobilfunks für Transportation, Utilities and Industries (TUI) - Entwicklung des Marktes und des Frequenzbedarfs
Edgar Schmidt, Vorstand Technik, Bundesverband Professioneller Mobilfunk e.V. (PMeV)
17:00 Uhr
Regulatorische Aspekte der Frequenzzuteilung und Frequenznutzung bei Neuzuteilungen und Zuteilungsverlängerungen
Carola Mix, Referatsleiterin Referat „Bündelfunk, besondere Vergabeverfahren, zuteilungsrechtliche Aspekte des Gebühren- und Beitragsrechts“, Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen
17:30 Uhr Ende des Kolloquiums  

 

 

Der Leitstellenkongress

Donnerstag, 28. November 2013

 
Moderation: Andreas Sirtl, Berliner Feuerwehr
 
  Vernetzte Sicherheit im Kontext des BOS-Digitalfunks  
9:00 Uhr
Sachstand Umsetzung der Polizeistrukturreform und Einführung von BOS-Digitalfunk in Polizeileitstellen in Mecklenburg-Vorpommern
Stefan Rakowski, Landesamt für zentrale Aufgaben und Technik der Polizei, Brand- und Katastrophenschutz Mecklenburg-Vorpommern
9:30 Uhr
DIN EN 50518: Alarmempfangsstellen – Ergebnisse des aktuellen Überarbeitungsverfahrens – Handlungswege zur Umsetzung – Praxiserfahrungen
Peter Loibl, Geschäftsführer, VON ZUR MÜHLEN‘SCHE GmbH,
BdSI (VZM)
10:00 Uhr
Critical Incident Reporting System (CIRS) als aktiv betriebenes Fehlermanagementsystem
Daniel Sievers, Stv. Leiter Regionalleitstelle/QMB, Landkreis Barnim Ordnungsamt Integrierte Regionalleitstelle NordOst
10:30 Uhr
Rechtliche Rahmenbedingungen
RA Martin W. Huff
11:30 Uhr
Betrieb von BOS-übergreifenden Leitstellensystemen
Dittmar Fuchs, Leiter Autorisierte Stelle Digitalfunk BOS, Zentralstelle für Polizeitechnik
12:00 Uhr Mittagspause  
13:00 Uhr
Anbindung einer integrierten Leitstelle an den Digitalfunk unter laufendem Betrieb
Roland Großfurtner, Projektleiter, Rücker + Schindele Beratende Ingenieure GmbH
13:30 Uhr
Vernetzte Sicherheit: Potenziale und Herausforderungen
Dr. Ulrich Meissen, Leiter Kompetenzzentrum ESPRI, Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS
14:00 Uhr
Vernetzte Sicherheit am Beispiel des ressortübergreifenden Nationalen Lage- und Führungszentrums Sicherheit im Luftraum (NLFZ SiLuRa)
Oliver Dörre, FREQUENTIS Nachrichtentechnik GmbH
14:30 Uhr Pause  
15:00 Uhr
Katastrophentrends und Leitstellen der nächsten Generation
Michael P. Kramer, Key Account Manager, Cassidian Communications GmbH
15:30 Uhr
Warnung der Bevölkerung – Eine Aufgabe im Katastrophenschutz
Dr. Klaus Hütten, Director, e*Message W.I.S. Deutschland GmbH
16:15 Uhr
Ende des Leitstellenkongresses
 

 

 

Das Internationale BOS Forum

Dienstag, 26. November 2013

See, experience and discuss mobile data applications for
public safety today:

  • TETRA applications used today in Germany on the BDBOS network
  • Experiences with TETRA applications in Northern and Central Europe
  • How TETRA enables data applications for public safety today
  • Multinetwork public safety applications today: TETRA and broadband
  • Public safety and private users: differences in using mobile data and applications
  • TETRA applications in action

Chair
Hannu A. Aronsson, Chairman, TCCA Applications Working Group

Participants
Tor Helge Lyngstøl, Director General, dNk Directorate for mergency Communication
Tero Pesonen, Critical Communications Professional
Michael Piciorgros, Funk-Electronic Piciorgros GmbH
Jarmo Vinkvist, CEO, State Security Networks

Mittwoch, 27. November 2013

What does the future hold for public safety?
How do we get there?

Topics

  • What are the bounderies when developing public safety communication?
  • Spectrum – will there be any?
  • Connection: Dedicated, shared or mixture ?
  • Will there be mission critical LTE & What will it be? When?
  • What are the advantages of the MVNO approach? Is this a solution for the finance department or the user or both?
  • What applications will there be? What will be the Google and Facebook of public safety?
  • Where does the money come from? Can an increase in efficiency finance the investments?

Chair
Tero Pesonen, Critical Communications Professional

Participants
Tony Gray, Regional Business Director, P3 communications GmbH
Daniël Hachè, Director External Relations, ASTRID NV/SA
Dr. Markus Kolland, CEO, Cassidian Communications GmbH
Jarmo Vinkvist, COO, State Security Networks